Viertelfinale ,Achtelfinale, Endspiel


                                     ENDSPIEL

 
 
 


Halbfinale
09. Apr. 2014 - 19:00 Uhr
  VfB Dillingen 0
  FC Homburg 8
16. Apr. 2014 - 19:00 Uhr
  SV Mettlach 4
  Elversberg 5

Viertelfinale
26. Mär. 2014 - 19:00 Uhr
  VfB Dillingen 4
  Neunkirchen 2
  DJK Bildstock 0
  SV Mettlach 3
01. Apr. 2014 - 19:00 Uhr
  Wiesbach 1
  FC Homburg 5
02. Apr. 2014 - 19:00 Uhr
  Saar 05 1
  Elversberg 4






Ergebnisse Achtelfinale

Achtelfinale
13. Nov. 2013 - 19:00 Uhr
  SV Mettlach  2
  FCS  1
  DJK Bildstock  2
  SF Köllerbach  0
  FV Schwalbach  1
  VfB Dillingen  3
  SC Großrosseln  1
  FC Homburg  5
  Neunkirchen  3
  Röchl. Völklingen  0
  Saar 05  3
  SV Bübingen  0
  SC Brebach  0
  Wiesbach  1
  TuS Steinbach  0
  Elversberg

Für diese Pokalrunde sagen wir leise aber bestimmend Servus:

Pokalträume sind etwas schönes und je länger man einen Traum "erleben" darf um so intensiver  und schöner ist er . Der Nachteil an jedem Traum ist, dass man irgendwann aufwachen muss - so wie es unser SV Fürstenhausen am Mittwoch Abend  gegen 20.45 Uhr tun musste. Da war endgültig klar, dass für das Team von Joachim Stutz der Einzug ins Achtelfinale im Saarlandpokal dann doch nur ein Traum bleibt...zumindest für diese Saison. Aber was war das für eine verrückte 1. Halbzeit mit Torchancen auf beiden Seiten. Klar zeigte Großrosseln sofort mit dem Anpfiff das sie hier auf keinen Fall aus dem Pokal ausscheiden wollten und setzte unsere Elf von Beginn an unter Druck und es dauerte nur bis zur 9. Minute als der Ball das erste Mal im Netz zappelte. Für die über 200 Zuschauer nicht überraschend und vorrauszusehen. Vorauszusehen war dann allerdings nicht der Auftritt unserer Mannschaft. Starke Offensivaktionen mit unfassbaren Chancen, die leider allesamt ungenutzt blieben. So hatte unser, ansonsten an Einsatz kaum zu übertreffender, Capitano in der 15. Minute den Ausgleich auf dem Fuß..... doch wohl selbst überrascht eine solch freie Schussbahn zu haben, ging der Ball kanapp daneben. Kurz geschockt dauerte es einige Minuten wieder ins Spiel zu finden und dann sogleich den nächsten Rückschlag hinnehmen zu müssen. Zunächst ein brandgefährlicher Freistoss der Gäste, den Carsten Beuren sensationell abwehren konnte ---- jedoch gegen den Abstauber (bei dem die gesamte Hintermannschaft schlecht aussah) machtlos war. Zwischen der 32. und 36. Minute gab es gleich toll herausgespielte Torchancen für unser Team, wobei Edin Begic gleich zweimal die gesamte Gästeabwehr narrte, einmal den Torhüter überlupfte und einmal den Schuss an diesem vorbeischlenzte----zweimal war es jedoch ein Rosselner Abwehrspieler der vor der Linie klären konnte. Es war wie verhext an diesem Mittwoch Abend vor Hexennacht. Die Phrase dass wenn du vorne nicht triffst es hinten einschlägt stimmte an diesem Abend leider auch. Denn kurz darauf sorgte wieder ein Freistoss für Verwirrung und es stand mit dem Halbzeitpfiff 0:3...wenn es zu diesem Zeitpunkt 4:6 gestanden hätte, wäre dies dem Spielverlauf gerechter geworden. Dennoch versuchten unsere Fürstenhausener sofort mit Beginn der zweiten Hälfte wieder Druck aufzubauen und auch in dieser Halbzeit stand der starke Gästetorhüter mehrfach im Mittelpunkt. Doch je länger das Spiel dauerte, die Null für unsere absolute Moral zeigende Truppe stand und die Beine schwerer wurden umso klarer wurde die Pokalniederlage. Die Gegentore 4 und 5 liessen den Sieg leider viel zu hoch ausfallen und fiehlen wohl auch nur auf Grund der verletzungsbedingten Auswechslung von C. Beuren. Zweimal wurde der eingewechselte H. Kern kalt erwischt und er konnte einem Leid tun, ohne sich auffwärmen zu können gegen einen solchen Gegner Leistung zeigen zu müssen. Leistung die jedoch jeder der von J. Stutz eingesetzten Spieler zeigte und ein wesentlich besseres Ergebnis verdient gehabt hätte, was auch die einhellige Meinung aller  Zuschauer war. So bleibt an dieserStelle nur dem SC Großrosseln alles Gute für die nächste Runde gegen den FC Homburg zu wünschen, uns auf die schwere Aufgabe am kommenden Sonntag vorzubereiten und auf eine tolle Pokalrunde zurückzublicken
DSCI0499

Ergebnisse 5. Runde

FV Eppelborn 2
  FC Homburg 3
  SV St. Ingbert 0
  SF Köllerbach 5
  SV Furpach 0
  FV Schwalbach 1
  SG Körprich 3
  VfB Dillingen 4
  SV Fürstenhausen 0
  SC Großrosseln 5
  FV Siersburg 0
  SC Brebach 3
  DJK St. Ingbert 1
  SV Bübingen 3
  FC Lautenbach 1
  Saar 05 2
  Palatia Limbach 0
  Röchl. Völklingen 7
  VfB Tünsdorf 1
  DJK Bildstock 3
30. Okt. 2013 - 19:30 Uhr
  SV Auersmacher 1
  SV Mettlach 3
31. Okt. 2013 - 19:15 Uhr
  SV Schwemlingen 2
  TuS Steinbach 3

Nachdem uns die letzten beiden Runde im Saarlandpokal jeweils Gegner aus der Verbandsliga Nord/Ost  zugelost wurden, kommt der nächste Pokalgegner aus der Verbandsliga Süd/West. Aus unmittelbarer Nachbarschaft dürfen wir am 30. Oktober den  SC Großrosseln begrüßen. Da die Süd/West - Liga um ein wesentliches stärker einzuschätzen ist, fällt den Fürstenhausenern eine noch größere Aussenseiterrolle zu als es gegen Bliesmengen - Bolchen und Merchweiler der Fall war. Großrosseln hat sich nach einem eher mittelmässigen Start in die Saison mit nur 4 Punkten aus 4 Spielen stetig gesteigert. Seit der Niederlage am 6. Spieltag mit 4:2 in Bous , hat man in den folgenden 5 Begegnungen 13 : 1 Punkte geholt und ist inzwischen ( mit nur 4 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer FC Rastphul) mit 20 Punkten und einem Torverhältnis von 29 : 18 Tabellenvierter. Auch am 12. Spieltag zeigte die Leistungskurve der Rosselner nach oben. Gegen den  bis dato Tabellenführer FC Rastphul gewann man zu Hause mit 3 : 1. Auf ihrer eigenen Homepage stuft Großrosseln diesen Heimsieg wie Folgt ein :"Insgesamt ein verdienter Sieg, aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Jedoch muss auch erwähnt werden, dass sich die Gäste heute selber im Weg standen und bis zum Spiel in Unterzahl eine gute Partie gezeigt hatten." Durch das Eergebnis kletterte unser nächster Pokalgegner auf den 3. Platz, wobei zwischen Platz 3 und 7 gerade mal 3 Punkte liegen, was für eine Ausgeglichenheit dieser Liga spricht. Mal schauen wie die Gegenaralprobe am kommenden Sonntag gegen den Tabellen 14. Brotdorf ausfällt. Von einer gelungenen Generalprobe zu sprechen, wäre wohl etwas zu optimistisch. Zwar immerhin mit 2 : 1 den nächsten Sieg eingefahren, aber auf dem Kunstrasen in Brotdorf mehr geackert als gespielt. Offizielle eigene Einschätzung der Großrosselner zu diesem Spiel: " So stand am Ende ein insgesamt verdienter Arbeitssieg, der unserem Team die nächsten drei Punkte liefert. Oder um es mit den Worten von Michael Eiloff zu sagen: Mir brauche halt nur zwei Minute". Da auch Hemmersdorf und Rastphul ihre Spiele gewannen, bleibt der SC Großrosseln auf Platz 3 der Verbandsliga.

Beginn der Pokalpartie

SV Fürstenhausen - SC Großrosseln ist am Mittwoch, den 30.10.2013 um 19.00 Uhr

Spielort ist der Naturrasen, Saarbrückerstr., Fürstenhausen

Freuen wir uns auf ein hoffentlich tolles Spiel und hoffen dass die Mannschaft von zahlreichen Anhängern und Fürstenhausenern lautstark angefeuert wird.

Das Pokalmärchen

Es war einmal...so beginnen die meisten" Märchen " und so beginnt auch unser" Pokalmärchen " .Es war einmal am an einem  Mittwoch, als ein Verbandsligist ins kleine Fürstenhausen zog um der Bezirksligamannschaft des Ortes das " Fürchten zu lehren ". So wie dies schon vor nicht allzu langer Zeit  ein anderer Verbandsligist  versuchte. Doch die an diesem Mittwoch angetreten Mannschaft war besser vorbereitet und vor allem  ausgestattet: mit zwei Trainern, einem Torwarttrainer, einem eigenen Masseur, einigen Offiziellen und einer hoch motivierten Mannschaft, begannen sie um 19.00 die Fürstenhausener aus dem "ungeliebten Pokal" zu vertreiben. Doch halt, vertreiben sah anders aus und als man einsah dass es gegen 11 Feldspieler der Heimmannschaft nicht so recht zum Erfolg führen würde, beschloss man...sich gegen 10 orang-schwarz gekleidete Burschen durchzusetzen und schnell auf dem heimischen Oktoberfest den Sieg zu feiern.... und wie enden Märchen? Unseres ENDET so: " und wenn Sie nicht verloren hätten, so feierten sie noch heute !"

Genug der "Märchen" und rein in die Realität, die aus unserer Sicht nur Traumhaft war. Zur Einleitung lasst auf  Euch das Traumergebnis der Begegnung im Saarlandpokal vom Mittwoch den 02.10.2013 in aller Ruhe optisch wirken:

SV 1919 Fürstenhausen - SV Preussen 1919 Merchweiler         3 : 1

Was für ein Spiel--selbst mit fast 24 Std. Abstand ist der gestrige Spielverlauf immer noch nicht zu fassen. Ein Fürstenhausener Mannschaft die von Anfang an, körperlich Präsent war, die jeden Zweikampf annahm, denen kein Weg zu weit war und die dieses Spiel von Beginn an gewinnen wollten. Einen Klassenunterschied auszumachen war absolut unmöglich, selbst die besseren Torchancen wurden vom Team von Joachim Stutz erarbeitet und VOR ALLEM auch herausgespielt ! Obwohl es ein absolut kampfbetontes Spiel war, konnten unsere Jungs spielerische Klasse zeigen, in dem sie den Ball und auch den Gegner laufen liessen. Teilweise super Kombinationen, die man eigentlich im Vorfeld vom Gegner erwartet hatte. Dass es zur Halbezeit nur 0:0 stand, lag noch am fehlenden " Zielwasser " unserer Jungs. Auch die Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit verlief Torlos, bis sich die Ereignisse überschlugen. Nachdem sich ein Spieler unserer Truppe ( Originalaussage des Schiedsrichters nach Spielende )" vom Gegner Provozieren lies", stand man nur noch mit 10 Mann auf dem Feld und die erste Reaktion der Zuschauer war der Gedanke an eine sich nun anbahnende Niederlage. Ob der Gegner sich ab diesem Moment auch sicher war, keine Ahnung...aber plötzlich gab jeder Fürstenhausener Spieler noch ein paar Prozent mehr ( obwohl sie ALLE sowieso schon überdurchschnittlich spielten). Plötzlich stand es nach einem Granaten-Fernschuss, einem Sololauf und einer überlegenen Kombination über mehre Stationen 3:0. Das hatten sich die Merchweiler irgendwie anders vorgestellt und auch der Anschlusstreffer per Freistoss konnte ihre Niederlage nicht verhindern. Ich möchte hier bewusst keinen Spieler aus unserer Elf hervorheben, denn jeder Einzelne hat sich an diesem Abend die Note 1 + verdient und somit eine unglaubliche  Mannschaftsleitung ermöglicht, eine fantastische Leistung die uns auf jeden Fall noch ein Pokalspiel in dieser Runde beschert. Danke an die MANNSCHAFT und alle die zu dieser Saisonbestleistung  beigetragen haben und hoffentlich den Ligaalltag nicht vernachlässigen!!!!


Auslosung der 4. Runde im Saarlandpokal

Nach dem Pokalspiel ist vor dem Pokalspiel. Nach dem sensationellen 4 : 1 Erfolg über den Verbandsligisten SV Bliesmengen Bolchen, kommt nun der nächste Pokalgegner ebenfalls aus der Verbandsliga Nord/Ost . Mit dem SV Merchweiler bekommt es unsere Elf mit dem  derzeit Tabellen 5. dieser Klasse zu tun. Merchweiler konnte sich an diesem Wochenende souverän mit 4 : 0 gegen den VFB Theley durchsetzen und hat nach dem 8. Spieltag 16 Punkte vorzuweisen. Schaut Euch mal den Bericht auf der Internetseite des SV Preußen Merchweiler an und Ihr werdet sehen, dass der Gegner das Spiel sehr ernst nehmen wird.Hier ein kurzer Auszug des Originaltextes:
"Gegen den Tabellenführer der Bezirksliga Saarlouis sollten wir als Verbandsligist nicht leichtsinnig auftreten. „Klassenkamerad" Bliesmengen-Bolchen aus unserer Verbandsliga ist in Fürstenhausen bereits böse auf Naturrasen gestolpert, das sollte uns eine Warnung sein ..."
Der SV Merchweiler scheint für das Pokalspiel am kommenden Mittwoch bestens gerüstet zu sein. Während unser Team als Tabellenführer der Bezirksliga mühelos gegen den FC Elm mit 6 : 0 gewannen, gewann Merchweiler als Tabellen 5. vom Ergebnis her klar und deutlich 3 : 1 gegen den Tabellenführer der Verbandsliga Nord/ Ost die DJK Bildstock

Anpfiff der Partie

SV Fürstenhausen - SV Preußen Merschweiler ist am Mittwoch, den 02.010.2013 um 19.00 Uhr

Spielort ist der Rasenplatz, Saarbrückerstr., Fürstenhausen





Pokalsensation in Fürstenhausen!!!!

Pokalsensation in Fürstenhausen!!!

SV - Fürstenhausen - SV Bliesmengen-Bolchen    4 : 1
So hätte ich den Pokalerfolg unseres Teams gegen den Verbandsligisten SV Bliesmengen-Bolchen sofort nach Abfiff Beschrieben.......wenn ich erstens nicht selbst Zuschauer gewesen, zweitens erst zur zweiten Halbzeit gekommen oder drittens nicht als Fan emotional Vorbelastet wäre. Da ich aber von Anfang an( bei strömendem Regen)  dieses wahnsinns Auftreten des SV Fürstenhausen miterleben durfte, heißt meine Beschreibung: Pokalsensation in Fürstenhausen. Pokalsensation wird der eine oder andere sagen, war Der FC'S, Elversberg oder Neunkirchen zu Gast. Nein aber das spielte an diesem Abend keine Rolle, es war das Auftreten unserer Jungs von der ersten Minute an. Sensationell wie man den höher klassigen Gegner keine "Luft zum Atmen" gab. Bliesmengen-Bolchen war eigentlich nach 10 Minuten schon schwindlig gespielt und lag mit 0:2 hinten. Das Mittelfeld um unseren Kapitano Christian Trenz macht immer einen Schritt mehr als der Gegner, war immer gedanklich eine Sekunde schneller, selbst körperlich agiler. Die Abwehr, die Joachim Stutz Verletzungsbedingt umstellen musste, gab anscheinend 150 % an Einsatz. Ay Resul spulte noch mehr Kilometer als sonst ab, Gezginci Abdulvahab zeigte seine beste Saisonleistung, Dominique Wirzbinski setzt die taktischen Vorgaben des Trainers auf seiner Position wie schon so oft "saustark"um und unser junger Kanuire Condrit (fast als Abwehrchef)wird von Spiel zu Spiel immer besser und wertvoller für das Team. Die Offensive müsste ich eigentlich in allerhöchsten Tönen loben, aber bevor die Jungs am Sonntag über den Platz schweben - ein emotional nüchternes Fazit: Sensationell  In der Bezirksliga kann man mal an guten Tagen 6:0 gewinnen, aber dieses 4 : 1 Sensationell. Günnaz Oussama mit 3 Toren Stürmer des Abends - Sensationell. Das zweite Tor hat leider keiner mit dem Handy gefilmt, es hätte das Zeug zum Tor des Monats.Türer Tarik, Zgaslik Christoph, Ulrich Marcel, Begic Meho, Gezginci Diyar, Sheikh Khalaf Mazlum die weiteren "Pokalhelden" , alle mit einer aussergewöhlichen ja sensationellen Leistung . Carsten Beuren muss ich heute leider aus der Wertung nehmen, denn "ausser" als Leader der seine Vorderleute formiert und  auf Trapp hält, konnte er sich nicht wie sonst auszeichnen. Aber auch heute war nicht alles Gold was glänzte und so will ich die Jungs wieder zurück in den Alltag holen. Wie kann es sein dass man bei 4:0 Führung in Halbzeit 2 auf einmal die einfachen Bällen nicht mehr spielen kann. Etliche Situationen in den man sich selbst in Schwierigkeiten brachte, nur weil einer im eigenen Strafraum mit dem Ball Lambada tanzen möchte. Warum lässt man sich von dem Frust und der Hektik des Gegners anstecken. Warum schenkt man dem Gegner 2 Elfmeter -- ach entschuldigung, beim Elfmeter muss ja immer ein Gefoulter, einer der das Foul begeht und einer der das Foul pfeift anwesend sein. Zumindest wurde 2 Mal gepfiffen....So wie wieder am Sonntag , wennn der Ligaalltag wieder einkehrt und wichtige Punkte vergeben werden.

3. Pokalrunde aktuell


Der Gegner der 3. Pokalrunde steht fest:
In Runde 3 des Saarlandpokales trifft unsere 1. Mannschaft zu Hause auf den aktuell 9. der Verbandsliga Nord/Ost den SV Bliesmengen - Bolchen. Diese konnten am Wochenende ihr Heimspiel 3 :1 gegen die DJK Ballweiler - Wecklingen gewinnen. Bis zum Pokalspiel werdet Ihr an dieser Stelle immer wieder aktuelle Infos  zum SV Bliesmengen - Bolchen erhalten.
Am Sonntag den 08.09.2013 konnte die SV Bliesmengen - Bolchen sich in der Tabelle um einen Platz verbessern und ist nun aktuell 8. der Verbandsliga. Allerding mühte man sich an diesem Spieltag zu einem glücklichen 1:0 Auswärtserfolg beim bis dato punktlosen Tabellenletzten FC Freisen.
Auf der Internetseite unseres Pokalgegners wurde heute folgendes "gepostet":
Im Lottopokal (Saarlandpokal) trifft der SV Bliesmengen Bolchen auf den SV Fürstenhausen. Spieltermin/Anstoß auf dem Rasenplatz in Füstenhausen ist am Mittwoch den 18.09.2013 um 19.00 Uhr. Fürstenhausen belegt nach dem 6.Spieltag mit 15 von möglichen 18 Punkten,und einem Torverhältnis von 20:8 den ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga Saarlouis.
Am 7. Spieltag der Verbandsliga Nord/Ost trafen sich der SV Bliesmengen - Bolchen ( bis dato 9 Punkte )  und die FSG Schiffweiler ( bis dato 10 Punkte )  auf dem Kunstrasenplatz im Mandelbachtal. Schiffweiler konnte sich in einem kampfbetonten Spiel ( obwohl der Schiffweiler Torwart kurz nach der Halbzeit mit Rot vom Platz gestellt wurde) mit 2 : 1 durchsetzen und landete jetzt auf Tabellenplatz 5. Bliesmengen -Bolchen rutschte auf den 9.Platz ab.....aber VORSICHT vor dem Pokalspiel, immerhin kommt ein Verbandsligist aus dem vorderen Mittelfeld

Saarlandpokal 2. + 3. Runde Ergebnisse

Ergebnisse der 3. Runde im Saarlandpokal
17. Sep. 2013 - 19:00 Uhr
  SG 08 Hassel 0
  Palatia Limbach 6
  SC Blieskastel 0
  FV Lebach 3
  SV Weiskirchen 0
  Elversberg 5
  VfB Luisenthal 1
  Neunkirchen 4
  TuS Wiebelskirchen 1
  SC Großrosseln 3
  SV Wolfersheim  
  SV St. Ingbert  
18. Sep. 2013 - 19:00 Uhr
  SpVgg Quierschied 5
  Nosw. - Wadern 0
  SV Friedrichweiler 0
  SG Saubach 4
  SV Rohrbach 0
  SC Brebach 4
  FSV Saarwellingen  
  SC Friedrichsthal  
  FC Bierbach 0
  FCS 7
  SV Hülzweiler 0
  SV Hasborn 4
  SV Fürstenhausen 4
  SV Bliesmengen 1
  SF Güdesweiler 3
  SV Habach 2
  SF Walsheim 1
  Saar 05 10
  FV Biesingen 0
  FSV Hemmersdorf 3
  TuS Rentrisch 0
  FV Diefflen 1
  SV Kirrberg 0
  Röchl. Völklingen 3
  SV Schwarzenbach 3
  SV Furpach 4
  DJK Neuweiler 9
  SF Eiweiler 4
  DJK St. Ingbert 3
  SG Holz 1
  SV Merchingen 3
  ASV Kleinottweiler 2
  SC Bliesransbach 0
  SG Schwemlingen 6
  FC Uchtelfangen 6
  FC Niederkirchen 1
  SV Altheim 14
  AFC Saarbrücken 1
  SG Körprich 4
  SV Walpershofen 0
  VfB Differten 4
  Eintracht Alsweiler 1
  VfB Tünsdorf 2
  SSV Überherrn 0
  SF Saarbrücken 4
  SF Winterbach 0
  SF Tholey 3
  SF Hostenbach 0
  FC Lautenbach 7
  SC Hühnerfeld 5
  SpVgg Sötern  
  SV Bubach-Calmesweiler  
  SG Bostalsee 0
  SV Scheuern 1
  SV Hirzweiler 2
  Kandil Saarbrücken 0
  TuS Jägersfreude 1
  SC Reisbach 4
  SG Honzrath 3
  FSG Schiffweiler 2
  SV Einöd 0
  FV Eppelborn 3
  SV Ludweiler 3
  DJK Bildstock 5
  SV Urexweiler 2
  SV Wustweiler 1
  Schaffhausen 1
  Wiesbach 10
  SG Perl-Besch 0
  VfB Dillingen 5
  SV Landsweiler 0
  VfL Primstal 3
  SV Hermann-Röchling-Höhe 0
  FC Homburg 9
  FC Besseringen 1
  TuS Herrensohr 3
  SV Baltersweiler 2
  FC Marpingen 7
  1. SC Roden 2
  FC Riegelsberg 1
  SV Altstadt  
  SV Auersmacher  
  FC St. Arnual 1
  TuS Steinbach 3
  SV Gersweiler 1
  SV Bübingen 5
  Stella Sud 1
  Viktoria Jägersburg 3
  SG Rubenheim 0
  SVGG Hangard 9
  SG Wahlen 2
  SF Bachem 3
  SV Heckendalheim  
  SV Thalexweiler  
  SV Ritterstraße 0
  SF Köllerbach 3
  SVG Bebelsheim 3
  FSG Schmelz 5
  FSV Lauterbach 5
  FV Siersburg 7
  DJK Bexbach 0
  SV Klarenthal 2
  SG Wadrill 6
  FC Freisen 3
  SV Namborn 2
  FC Rastpfuhl 3
  SSV Pachten 0
  SV Mettlach 7
  SC Wemmetsweiler 0
  TuS Beaumarais 3
  FC Picard 1
  FC Brotdorf 4
18. Sep. 2013 - 19:30 Uhr
  SV Bardenbach 1
  SV Merchweiler 4
18. Sep. 2013 - 20:00 Uhr
  FV Bischmisheim 2
  FV Schwalbach 3
 
                                                           Ergebnisse der 2. Runde im Saarlandpokal / Südsaar
 
  TuS 1888 Jägersfreude SV 1910 Geislautern 6:4  
  am Di. 27.08.2013 um 18:00 Uhr  i.E.  
 
  DJK Püttlingen 1. FC Riegelsberg 0:X  
  am Di. 27.08.2013 um 18:00 Uhr    
 
  Iranischer SV Saarbrücken SpVgg 1905 Quierschied 0:X  
  am Di. 27.08.2013 um 18:00 Uhr     
 
  SC Ay Yildiz 1992 Völklingen SV 1911 Klarenthal e.V. 0:8  
  am Di. 27.08.2013 um 18:00 Uhr     
 
  SV 1919 Schnappach SV 1919 Auersmacher 2:10  
  am Di. 27.08.2013 um 18:30 Uhr    
 
  SV 1919 Güdingen SV Saar 05 Saarbrücken Jugendfußball e.V. 0:7  
  am Di. 27.08.2013 um 18:30 Uhr     
 
  DJK Olympia 1924 Burbach SV 08 Ludweiler-Warndt 0:1  
  am Di. 27.08.2013 um 19:00 Uhr     
 
  DJK 08 Rastpfuhl-Rußhütte-Fußball e.V. TuS Herrensohr 1902 1:7  
  am Di. 27.08.2013 um 19:00 Uhr    
 
  VfB Luisenthal 1921 SG Fischbach/Göttelborn 6:3  
  am Di. 27.08.2013 um 19:00 Uhr     
 
  SC Blies 1920 Bliesransbach FC 1911 Neuweiler 2:1  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr     
 
  FSV 1930 Lauterbach 1. FC Kleinblittersdorf e.V. Phönix 09 6:5  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr    
 
  Borussia Püttlingen 09 e.V. SC 1910 Großrosseln 0:12  
  am Mi. 28.08.2013 um 19:00 Uhr     
 
  TuS 1910 Eschringen SV 1930 Walpershofen 2:4  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr     
 
  SVG Eintracht 1919 Altenwald SV 1922 Püttlingen-Ritterstraße 1:2  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr     
 
  SG 1926 St. Nikolaus FC 1958 Rastpfuhl 1:4  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr    
 
  FC Türkiyem Sulzbach e.V. 1992 SC 1893 Friedrichsthal 0:X  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr     
 
  DJK Ensheim SV 09 Bübingen 0:4  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr    
 
  SC 1907 Fenne SC Halberg Brebach 1907 0:7  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr     
 
  FK Bosna Saar SV 1949 Hermann-Röchling-Höhe 2:4  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr     
 
  FC Kandil Saarbrücken SV Karlsbrunn 2:0  
  am Mi. 28.08.2013 um 19:00 Uhr     
 
  DJK 1964 Neuweiler FV 08 Püttlingen 3:2  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:00 Uhr     
 
  FC Dorf im Warndt FV 1909 Bischmisheim 1:2  
  am Mi. 28.08.2013 um 19:00 Uhr    
 
  FC St. Arnual 2011 e.V. FV 1933 Fechingen 3:0  
  am Mi. 28.08.2013 um 19:00 Uhr     
 
  AFC Saarbrücken 1979 ATSV 1848 Saarbrücken 1:0  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:30 Uhr  n.V.  
 
  ASC Dudweiler SF 1931 Köllerbach 1:6  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:30 Uhr     
 
  SV 1911 Rockershausen SV 1919 Fürstenhausen 1:6  
  am Mi. 28.08.2013 um 18:30 Uhr     
 
  SV Emmersweiler SC Viktoria 1912 Hühnerfeld 1:6  
  am Mi. 28.08.2013 um 19:00 Uhr     
 
  SV 1910 Gersweiler-Ottenhausen SF 1919 Hanweiler-Rilchingen 2:1  
  am Mi. 28.08.2013 um 19:00 Uhr     
 
  SF Völklingen 1956 Heidstock SF 05 Saarbrücken 1:5