Vereinsspielplan

Trainingszeiten


In den letzten Tagen gab es - gerade im Jugendbereich - vermehrt Anfragen nach den offiziellen

Trainingszeiten beim SV Fürstenhausen. Diese waren leider nicht sofort Auffindbar auf unserer

Homepage, daher nun  AKTUALISIERT  ( und gültig ab  dem 17.04.2018 )  als Info für alle

Eltern / Kid`s /Jugendliche in und rund um Fürstenhausen:

Mini`s :      Donnerstag von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr

F - Jugend : Dienstag + Donnerstag von 17.00 Uhr bis 18:30 Uhr

E - Jugend : Dienstag + Donnerstag von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr

D - Jugend : Mittwoch + Donnerstag von 17.15 Uhr bis 18.45 Uhr

C - Jugend : Montag + Mittwoch von 17.15 Uhr bis 18.45 Uhr



Selbstverständlich kann es durch Liga - Spiele unterhalb der Woche, zur Verschiebung einzelner

Trainingseinheiten kommen!

Unsere Aktiven - Mannschaften trainieren weiterhin :

Herren : Dienstag + Freitag von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr




Werbung beim SV Fürstenhausen

stadionsvf

Werbeflächen nach Sportplatzumbau neu zu vergeben :

Gezielte Präsentation Ihres Unternehmens durch Bandenwerbung!

Weitere Möglichkeiten Ihr Unternehmen unseren Mitgliedern, Fans, Gästen, Freunden und Zuschauern näher zu bringen:

Ihre "Visitenkarte" als Link auf unserer Vereinshomepage !

Werde Sie Rasenpate beim SV Fürstenhausen !

Plakatwerbung zu jedem Heimspiel !

Trikotsponsoring - Ihr Unternehmen bei jedem Spiel "Live vor Ort" !

Vieleicht haben Sie selbst eine "außergewöhnliche " Idee, wie WIR für SIE als Verein Werbung betreiben können ????




       
       


bis 2015



Werbeflächen zu Vermieten !
Gezielte Präsentation Ihres Unternehmens durch Bandenwerbung.


P1080604P1080603

P1080605P1080606

P1080607P1080608

P1080609


Vorstand

 

   SV 1919 Fürstenhausen e.V.
--------------------------------------------------------
   1. Vorsitzender : Reinhold Adams
                         
---------------------------------------------------------
   2. Vorsitzender : Herbert Wunn
                         
 --------------------------------------------------------
  Geschäftsführer & Kassierer : Ralf Flemming
                        
 --------------------------------------------------------
  Stellvertretender Geschäftsführer : Thomas Meier
                        
 --------------------------------------------------------

  Leiter des Spielausschusses : Gerhard Dernbecher
                        
  ----------------------------------------------------------
  Stellvertretender Spielausschussleiter:
                                                                

  ----------------------------------------------------------
Jugendleiter /    :  Gerhard Dernbecher
  Jugenbetreuer       mit Unterstützung von Sabrina Schweitzer

 -----------------------------------------------------------
 Organisationsleiter                           : Thomas Raubuch
 -----------------------------------------------------------

                        P1090337
                 

Impressum

 

SV 1919 Fürstenhausen e.V.


1.Vorsitzender Reinhold Adams
Gerhardstraße 145
66333 Völklingen
Telefon: (0171) 52 724 73
______________________________________________________________________
Clubheim:
Saarbrücker Str. 33a

66333 Völklingen

Disclaimer (Haftungsausschluss)


Verantwortlichkeit für den Inhalt dieser Seite
Der Sportverein 1919 Fürstenhausen e.V. ist als Inhaltsanbieter gem. § 8 Teledienstegesetz (TDG) für die eigenen Inhalte, die zur Nutzung bereitgehalten werden, verantwortlich. Das Angebot enthält jedoch auch Links (Weiterleitungen) auf fremde Inhalte. Solche externen Links, d.h. Weiterleitungen zu Internetangeboten dritter Informationsanbieter, sind als solche gekennzeichnet.
Der Sportverein 1919 Fürstenhausen e.V. ist für den Inhalt von Webseiten, die mittels einer solchen Verbindung erreicht werden nicht verantwortlich. Die auf den gelinkten Seiten wiedergegebenen Meinungsäußerungen und / oder Tatsachenbehauptungen liegen in der alleinigen Verantwortung der jeweiligen Autorin oder des jeweiligen Autors und spiegeln nicht die Meinung des SV Fürstenhausens wider. Daher distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen.

 Internet: www.sv-fuerstenhausen.de

 

 

Vereinsgeschichte

Vereinsgeschichte SV Fürstenhausen 1919 e.V.

Vor bald 100 Jahren hatten fünf Freunde Namens Johann Eberhard, Paul Eberhard, Josef Warmesser, Adolf Berberich und Otto Heinrich einen gemeinsamen Traum.
Der Traum eines eigenen Fußballvereins.

 

In einer feuchtfröhlichen Runde beschlossen die Freunde den SV Fürstenhausen zu gründen.

 


 

Wenige Monate nach Ende des ersten Weltkireges gehörte schon eine Menge Courage dazu, einen Fußballverein zu gründen. Johann Eberhard, Paul Eberhard, Josef Warmesser, Adolf Berberich und Otto Heinrich waren Männer der ersten Stunden. Mit Wilhelm Hafner; Eigner des späteren Vereinslokals "Schützenhof", war auch gleich ein Sponsor gefunden. Im Juni 1919 wurde Bernhard Herzog der erste Vorsitzende des jungen Vereins. Unter seiner Leitung gab es einen steten Aufwärtstrend. Vor allem konnte ein geregelter Spielbetrieb auf dem schwarzen Brascheplatz am Holzboller (heute Straße zur Nachtweide) durchgeführt werden. Auf Anhieb wurde der zweite Platz in der C-Klasse Mittelsaar erreicht und man stieg durch Neueinteilung direkt in die A-Klasse auf.

Hier waren die Gegner u.a. die Vereine aus Altenkessel, Ludweiler, Dillingen, VFR Völklingen und Bous. Die Namen der aktiven Spieler der frühen 20iger Jahren waren Paul Eberhard, Wilhelm und Josef Eberhard, johann Gotius, Jakob Hafner, Peter Burg, H. Jenal, K. Thommes, J. Samson, J. Rixecker, Wilhelm Weyrath, Jakob Müller, Phillip Schöpp, August Kappel, Franz Otto, Karl Durrfeld, Josef Wammesser und Henner Huppert.

Ende der 20er Jahre entstand jedoch weitere Konkurrenz in Form der DJK und des Arbeitersportvereins. Die Abwerbung von Spielern trieb schon damals kräftig Blüten und so mancher Strauß, auch unter der Gürtellinie, wurde ausgefochten. Nachdem diese Episoden mittlerweile auf der Strecke blieben und der SV Fürstenhausen anfang der 30er Jahren abgestiegen war, konnte man im Spieljahr 34/35 die Meisterschaft in der B-Klasse erkämpfen. Unter der Vereinsführung von christian Hafner waren folgende Spieler in diesem Erfolgsjahr eingesetzt:

Friedrich Fritz, Baltes Fritz, Feld Henner, Hafner H. (Lieberle), Weiland Ludwig, Reichert Josef, Otto H, Schug E., Schütz E., Reichert Alois, Sebastian E., Buchmann Nickel und Pohl Herrmann.

Der beste Spieler dieser Epoche war Rathmann Henne und hatte zu diesem Zeitpunkt bereits den Verein in Richtung Flörsheim verlassen. so man will, kann man das vor 85 Jahren als ersten Transfer zu einem größeren Verein bezeichnen, auch dies dem Verein kein Geld in die Kasse spülte.

 


Nach der Rückkehr 1935 "heim ins Reich" wurde von der NSDAP beschlossen, dass sämtliche Sportvereine zusammengeschlossen werden. Alle Widerstände, besonders von Ernst Köhl und Julian Pohl nutzten nichts. In einer gemeinsamen Versammlung wurde der "Verein für Leibesübungen" aus der Taufe gehoben.

 

Mit dem Ausbruch des II. Weltkrieges 1939 kam der Fußballsport so peu a peu zum Erliegen und der Sportplatz zwischen "Huppert´s Gaade" und "schwarzem Weg" war 1945 ziemlich verwahrlost. Viele junge Burschen waren in den sechs Jahren des Krieges gefallen.
Wir gedenken an dieser Stelle:

Baltes Fritz
Hafner Hans
Dernbecher Ignatz
Walter und Siegfried Naumann
Kastel H.
Pohl Helmut und
Rathmann Albert

Ähnlich wie 10 Jahre zuvor von der NSDAP wurde 1946 nun von den Franzosen nur ein globaler Ortsverein zugelassen. Der so genannte Omnisportverein stand unter der Führung von Heinrich Dolibois und existierte bis zum 18.02.1951. Danach führte die Fußballabteilung wieder ihren alten Namen: SV 1919 Fürstenhausen e.V.

 

 




 

 

 

 

 

 

 











 


Unter der Regie von Ernst Köhl dauerte es bis zum Spieljahr 1952, bis sich ein größerer sportlicher Erfolg, mit dem Gewinn des Saarufer-Pokals im Püttlinger Jungenwald einstellte. Gegner war die SV Ritterstraße. Der Aufstieg in die höhere Spielklasse ließ aber noch 4 Jahre auf sich warten. Ein durch Neueinteilung der Klassen notwendiges Entscheidungsspiel wurde in Geislautern mit 7:0 gegen Lauterbach gewonnen.

Leider war der Abstieg nur ein Jahr später nicht zu vermeiden. Mit der Meisterschaft in der C-Klasse, Saison 1959/60 kehrte man wieder in die B-Klasse zurück.

War es um die 30er Jahre u.a. Rathmann Henne herausragender Akteuer des Vereins, so war es in den 50er der einheimische Phillip Schöpp, der es auch auf weit über 500 Spiele in der ersten Mannschaft brachte und mit seiner ausgefeilten Technik in jeder anderen höher spielenden Mannschaft hätte bestehen können. Seine Vereinstreue ließ das jedoch nicht zu. Leider ist Phillip Schöpp im Frühjahr 1994, 59- jährig verstorben.

 

 

 


 



 




Ab der Saison 85/86 wurde nach der Devise "Ohne Moos nix los..." unter Jürgen Hille eine neue Ära eingeleitet. Trotz Spielausschussvorsitzender H. Adams und der guten Trainingsarbeit von H. Casper wurde die Meisterschaft mit dem 2. Platz hinter der SC Fenne zwar noch knapp verpasst. Aber im Spieljahr 86/87 ließen alle Beteiligten keine Zweifel aufkommen, dass diesmal der SVF Meister werden wollte. Durch überragende Leistungen der 1. Mannschaft wurde das angestrebte Ziel auch mit dem besten Torverhältnis und den meisten geschossenen Toren im Saarland besiegelt. Ebenso wie Spielertrainer H. Casper waren folgende Spieler in der Meisterrunde eingesetzt. H.P. Menzler, G. Kipper, W. Hemmer, H. Hektor, K. Angnes, G. Dernbecher, J. Schmidt, G. Müller, H. Weiß, M. Bamberger und R. Fehr.

Genau ein Jahr später, am 16. Mai 1988 war fast mit der gleichen Mannschaft und einem 4:0 Sieg über Luisenthal der Wiederaufstieg in die Bezirksliga geschafft.

 

 


Nach diesem Höhenflug konnte die Bezirksliga bis 1990 gehaltenwerden. Allerdings gingen die Schwierigkeiten im unteren Amateurbereich auch am SVF nicht spurlos vorüber. Dazu kam noch der Sportplatz, der wegen seiner schlechen Dränage über 3 Jahre lang wenig Ruhm erntete und zugleich wohl der schlechteste Sportplatz in Völklingen war. Dieser behinderte den Trainings -als auch den Spielbetrieb in erheblichen Maße. Vor allem die Wintermonate konnte so nur ungenügend trainiert werden.




Allein die Platzverhältnisse waren nicht dran schuld, dass man 1993 wieder in die B-Klasse absteigen musste. Grade dann, als der als "Filigran-Techniker" Klaus Angnes im Alter von 46 Jahren seine aktive Laufbahn in unserem Verein beendete. Mit über 1500 Punktspielen und über 30 Jahren in der 1. Mannschaft und seinen Toren, stelle er alle nur denkbaren Rekorde der bisherigen Vereinsgeschichte auf.

1995/96 hat der SV Fürstenhausen die Meisterschaft in der Kreisliga B errungen. In dieser Saison konnte der Verein 28 Siege und 2 Unentschieden bei keiner Niederlage verbuchen.



H. Casper Senior, H. Casper, P. Beuren, S. Rath, S. Aldirmaz, G. Dernbecher, T. Meyer, R. Seifert, W. Bamberg, J. Schorr, S. Genso, H. Urban, K. Agngnes, J. Schmidt, P. Rizzo, A. Fuchs, H. Kilic


 

Sponsoren

Wir bedanken uns bei unseren zahlreichen Sponsoren für die Unterstützung!

Sportplatzneubau

Sportplatzneubau
Sportplatzneubau
Nach der Saison ist vor der Saison, dies gilt im Karneval und auch im Fussball. Warum ich ausgerechnet meinen SV Fürstenhausen mit Karneval in Verbindung bringe...naja die Spitzfindigen unter Euch werden es wissen. Auf jeden Fall gibt es derzeit nur Positives aus Fürstenhausen zu berichten. Zum einen gibt es ein komplett neues System was den Kader der 1. Mannschaft betrifft . Zum Anderen bewegt sich tatsächlich endlich etwas in Sachen Neubau der Sportanlage - zumindest schon einmal Bagger und Radlader. Nachdem ein kleiner Trupp Vereinsmitglieder in der letzten Juni Woche die Barriere rund ums Spielfeld abgebaut hat, drehen seit dem 01.06.2015 schwere Gerätschaften ihre Kreise auf unserem ehemaligen Rasenplatz. Auch wenn es nach einer gigantischen Baustelle aussieht, so ist dies doch das Signal auf dass unser lange Jahre gebeutelter und irgendwie in Vergessenheit geratener Völklinger Ortsteil Fürstenhausen gewartet hat. Endlich wird etwas abgerissen dass auch wieder aufgebaut wird und nicht wie so vieles im Ort einfach verschwindet.

Zur kompletten Bildergalerie ...die ständig aktualisiert wird und Euch so den Fortschritt der Baumaßnahmen zeigt....hier anklicken

Weiterlesen: Sportplatzneubau

Frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr



Schneemann, Weihnachten, Schnee, Frost




Der SV Fürstenhausen wünscht allen Vereinsmitgliedern, Gönnern und Freunden des Vereins ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 sowie weiterhin viel Glück, Erfolg und Gesundheit.

Herzliches Dankeschön an alle Betreuer, Trainer, sowie die Eltern unserer Jugendspieler, die den im vergangenen Jahr schwierigen Trainings/Spielbetrieb vorbildlich unterstützt und aufrecht erhalten haben.  Dieser besondere Einsatz gerade abseits des Spielfeldrandes, ist das was unseren Verein hervorhebt und auf den wir, der Vorstand besonderen Wert legen .

Ein herzliches Dankeschön auch an alle Helfer, Ehrenamtliche und Mitglieder, die 2017 die Aktivitäten des Vereins  mit Freude, Elan und unzähligen freiwilligen Helferstunden mitgestaltet haben.

Dankeschön auch an die aktiven Mitglieder aller Altersgruppen, die unseren Verein in hervorragender Art und Weise in der Öffentlichkeit dargestellt haben. Jede erbrachte Leistung  - auch die außerhalb des Platzes - verdient hierbei unsere besondere Anerkennung und Lob. Natürlich wünschen wir all unserern Sportlern neben Gesundheit auch den sportlichen Erfolg und den hierfür nötigen ehrgeizigen Trainingseinsatz.

Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren, Förderern und Freunden ,die erst durch deren finanziellen Aufwendungen in Form von Spenden, Banden,- Trikot,- oder Plakatwerbung die Finanzierung der nach Aussen hin sichtbaren und unsichtbaren  Leistungen ermöglichen.

Der Vorstand wünscht auf diesem Wege all seinen  Sportlern, Mitgliedern und Freunden für das kommende Jahr weiterhin viel  Spaß und Freude rund um das Thema Fußball .

Wir freuen uns jetzt schon auf die bevorstehenden Aufgaben in 2018
und wir werden weiterhin versuchen, die gesellschaftlichen und sportlichen Aktionen in unserer Gemeinde zu bereichern und bitten Sie hiermit auch weiterhin um Ihre Unterstützung.

Herzlichst,
der Vorstand des SV 1919 Fürstenhausen e.V.

 Feuerwerk, Silvester, Feuerwerkskunst     Feuerwerk, Raketen, Nacht, Lichter                 

Dringlichkeitssitzung:


Einladung zur außerordenlichen Generalversammlung


Der SV 1919 Fürstenhausen e.V. lädt seine Mitglieder zu einer außerordentlichen Generalversammlung am Freitag, 05.Februar 2016 um 18.00 Uhr im Clubheim am Sportplatz, Saarbrückerstr., Fürstenhausen recht herzlich ein.


Einziger Tagespunkt ist aus aktuellem Anlass, die Abstimmung über den erforderlichen Bau zweier zusätzlicher Umkleidekabinen im neu zu errichtenden Clubheim in Eigenleistung.

Clubheimneubau

img_2171
img_2171
Seit Samstag, den 23.01.2016 rollt wieder schweres Gerät über die Anlage des SV Fürstenhausen, denn die Arbeiten am neuen Clubheim konnten endlich begonnen werden. Natürlich werde ich Euch über die Fortschritte so oft wie möglich mit  Bildern informieren und diese alle paar Tage aktualisieren

Weiterlesen: Clubheimneubau

Weihnachtsgrüße 2016


Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern ein frohes

Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr

mit viel Glück und Gesundheit.

Sportanlage 2018


Hier folgen aktuelle Bilder zur neuen Sportanlage, Stand September 2018